Europawahl am 25.Mai

"Die Welt hat genug für jedermanns Bedürfnisse, aber nicht für jedermanns Gier."

(Mahatma Gandhi)

 

Am 25. Mai wird das EU-Parlament gewählt. Die ÖDP hat gegen die 3%-Hürde geklagt und diese abgeschafft. Wahlberechtigt sind alle EU-Bürger, die mindestens 18 Jahre alt sind. Mit Ihrer Stimme bestimmen Sie mit, in welche politische Richtung sich die EU bewegt.
Der Spitzenkandidat der ÖDP ist Prof. Dr. Klaus Buchner aus München. Er ist ein bekannter Physiker, der sich in vielen Genehmigungsverfahren von Atomkraftwerken gegen deren Zulassung und deren Weiterbetrieb eingesetzt hat. Prof. Buchner ist auch Experte für hochfrequente Strahlung und unterstützt Bürgerinitiativen gegen Elektrosmog.

Die ÖDP
Hier lesen Sie mehr zum Thema EU: Risiken und Chancen für Deutschland in der Europäischen Union (Vortrag am 12.5.14)


In Osnabrück gibt es gleichzeitig eine Bürgerbefragung zur Westumgehung - einer umstrittenen Entlastungsstraße. Wahlberechtigt sind alle Osnabrücker, die mindestens 16 Jahre alt sind. Die ÖDP Osnabrück lehnt die Westumgehung ab. Die Hoffnung, daß der Verkehr in Osnabück dadurch weniger wird ist eine vergebliche Hoffnung. Wer Straßen baut wird Verkehr ernten. Wenn der Verkehrswiderstand durch mehr Verkehrsfläche gesenkt wird, dann wird neuer Verkehr induziert. Erst bei Energiekosten von über 6 Euro pro Liter Kraftstoff in Deutschland würde der Verkehr eine Sättigungsgrenze erreichen.
Die ÖDP fordert leistungsfähige Stadtbahn-Linien für Osnabrück. (siehe Kommunalwahlprogramm)

In vielen umliegenden Orten (Melle, Bissendorf, Bad Essen, Ostercappeln, Bramsche, Westerkappeln, Hasbergen, Glandorf, Bad Laer, Bad Rothenfelde) werden gleichzeitig Bürgermeister gewählt. Wahlberechtigt sind dort alle Bürger, die mindestens 16 Jahre alt sind.

 

 

Kreisverband Osnabrück
der Ökologisch-Demokratischen Partei (ödp)
PF 2804
49018 Osnabrück
Info-Telefon: 0541 3340093

Email: oedp-osnabrueck@gmx.de


 


am Osnabrücker Bahnhof